Faszination Flüssigkeiten

Kurzbeschreibung

Der „inszenierte Zufall“ liefert die schönsten Ergebnisse

Der Fotografie-Workshop richtet sich an alle, die einmal in die Welt des künstlichen Lichts in Kombination mit Flüssigkeiten schnuppern wollen. In Zweiergruppen heißt es „Von der Idee über die Umsetzung bis zum Bild in der Kamera“. Ihr nutzt Flüssigkeiten als unterstützendes Element, setzt sie aber auch als „Hauptattraktion“ ein.

Detailbeschreibung

Der Workshop soll einen umfangreichen Einblick in den gesamten Ablauf der „inszenierten Fotografie“ geben – von der Bildidee über die Auswahl der Requisiten, die Shootingvorbereitungen, bis hin zur Aufnahme selbst.

Im Fokus des Workshops wird der Umgang mit künstlichem Licht stehen. Wie funktioniert was und vor allem… WARUM?.

Gerne können wir nach dem Workshop noch etwas unternehmen und über die gemachten Erfahrungen plaudern.

Ziel des Workshops:

_Sicherer Umgang mit künstlichem Licht

_Ideenfindung und Aufbau

_Erkenne den Moment

_Finde den Schärfepunkt

_Manuell oder Automatik?

Leistungsbeschreibung

_Einführung in technische Grundlagen der Kamera

_Bedienung und Funktionsweise der Studioblitze

_Verwendungsmöglichkeiten verschiedener Lichtformer

_Unterschiede Dauerlicht und Blitzlicht

Teilnehmerzahl / Teilnahmevoraussetzungen

Um ein effektives Arbeiten zu ermöglichen ist die max. Teilnehmerzahl auf sechs Personen beschränkt. Grundkenntnisse der digitalen Fotografie sind von Vorteil, aber kein unbedingtes Muss.

Dauer: ca. 4-5 Stunden

Was Ihr mitbringen müsst

Gute Laune, Kontaktfreudigkeit, Lust auf Neues und natürlich eure Kamera, die im manuellen Modus betrieben wird. Objektive mit einer Brennweite zwischen 50 und 90mm sind von Vorteil. Speicherkarte und voller Akku sind selbstverständlich.

Bitte unbedingt auch ein Stativ mitbringen. Ein Fernauslöser (Kabel) wäre von Vorteil ist aber kein Muss.

Technik

Die gesamte Lichttechnik (Studioausstattung inkl. Lichtformer) wird gestellt. Gerne kann auch eine Kamera inkl. Objektiv zur Verfügung gestellt werden. Eigene Aufsteckblitze zum Testen dürfen gerne mitgebracht werden, sollten aber abgesetzt von der Kamera einsetzbar sein.

Anmeldung

Die Gebühr für eine Teilnahme am Workshop beträgt 75,- EUR und ist im Vorfeld zu entrichten. Die Rechnung wird nach Eingang der Adressdaten erstellt und übermittelt. Eine Anmeldung liegt ab dem Eingang der Zahlung vor. Der Zahlungseingang bestimmt auch die Reihenfolge der Teilnahme. Ist die maximale Zahl (sechs Personen) der Anmeldungen erreicht, wird dies mitgeteilt und der zuviel bezahlte Betrag zurück überwiesen.

Kursdaten:

Workshop 1 | Samstag, den 25. Mai | 16:00 Uhr – 20:00 Uhr

Workshop 2 | Sonntag, den 26. Mai | 14:00 Uhr – 18:00 Uhr

Ort: 35102 Lohra – Der genaue Ort wird noch angegeben

Bei Interesse bitte das nachfolgende Kontaktformular nutzen. Vielen Dank.

Kosten

Die Kosten setzten sich zusammen aus (Mietkosten Lichttechnik, Kosten Zubehör, Snacks, Getränke) und belaufen sich auf 75,- EUR je Teilnehmer/in.

Anmelde-/Überweisungsdaten:

Die Teilnahmemöglichkeit wird durch die Übermittlung einer Rechnung bestätigt.

Bei Zahlungseingang wird der Termin endgültig zugesagt.

Wichtige Informationen

Sollte der Workshop von mir - aus zwingenden Gründen - abgesagt werden müssen, werden die überwiesenen Beträge schnellstmöglich zurückerstattet.

Ein Recht auf die Durchführung der jeweiligen Veranstaltung besteht nicht.

Interesse an diesem Workshop? Ihr Kontakt zu uns...



Der Schutz ihrer personenbezogenen Daten ist uns wichtig. Wir verarbeiten alle Ihre Daten ausschließlich gemäß unserer Datenschutzerklärung. Um Ihre Anfrage bearbeiten zu können, müssen Sie der Verarbeitung durch uns zustimmen.


Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie weiter auf dieser Seite bleiben ohne die Cookie-Einstellungen in Ihrem Browser zu ändern, stimmen Sie zu, unsere Cookies zu verwenden. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.